Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Eine Schöpfungshypothese

Nebenstehend teile ich gerne ein Video, was mich sehr fasziniert hat. Es ist zwar nur ein hypothetisches Modell unseres Universums, was ich allerdings für sehr wahrscheinlich halte. Es deckt sich mit meinem bisherigen Wissens- und Erkenntnisstand und erklärt gleichzeitig auch viele Phänomene und Beobachtungen. Gegen Ende des Videos wird auf die Astrologie verwiesen: "Astrologie ist einfach die Naturwissenschaft des Verständnisses, des Lesens, der Aufzeichnung und der Verfolgung von Jahreszeiten und Zyklen der Sterne und Himmel unseres Universums...". 

Das Hamsterrad

 Sobald sich Menschen auf ihrem eigenen Erkenntnis- und Bewusstwerdungs-Weg befinden, kommen sie irgendwann an den Punkt, wo sie merken,
dass ihr Leben nicht mehr mit ihrem erweiterten Bewusstseinszustand vereinbar ist.

Sie versuchen dann vielleicht,
ihr äußeres Leben den inneren Prozessen anzupassen
und kommen dabei irgendwann an Grenzen. 
Wenn sie viele Jahre lang in einem beruflichen „Hamsterrad“, tätig waren,
versuchen sie vielleicht, sich anderweitig zu orientieren,
indem sie Weiterbildungen oder alternative Berufsausbildungen absolvieren.
 Anschließend machen sie sich vielleicht selbstständig,
weil es für den neuen "Beruf als Berufung" keine Anstellungsverhältnisse
im herkömmlichen Sinne mehr gibt und sie selbstbestimmt leben wollen.
Nun ist aber fast jeder Mensch darauf angewiesen,
dass die Arbeit bzw. Dienstleistung, die er anbietet,
auch von anderen Menschen nachgefragt und in Anspruch genommen wird.
Daher liegt es wiederum an jedem selbst,
wie er seine Arbeit bzw. Dienstleistung vermarktet.

Jetzt kommt spätestens der große „Knackpunkt“. 
 
Ab einem bestimmten Grad des "Aufwachprozesses" und der eigenen Bewusstwerdung
wird auch dieses Preis-und Geldsystem nicht mehr in das eigene Leben passen,
da es nie gerecht ist und Menschen weiterhin in Abhängigkeit hält.
Verlangt man hohe Preise (dies ist relativ), können immer nur diejenigen die angebotene Arbeit bzw. Dienstleistung bezahlen, die es sich finanziell leisten können.
Sobald sich immer mehr Menschen geistig-spirituell weiter entwickeln,
bewusster werden und sich auf  ihre eigene "Wahrheitssuche" begeben,
 werden alle irgendwann an den Punkt kommen,
wo sie vor der Wahl stehen, auszusteigen oder Kompromisse einzugehen
mit den ganzen Einschränkungen, die sich daraus ergeben.
 
Viele Menschen werden also nach ihren Erwachungsprozessen
– oftmals ausgelöst durch Krankheiten – zu „Aussteigern“,
wonach das Überleben im alten Gesellschaftssystem zum Risiko wird.
Die Menschen, die noch im „Hamsterrad“ weiterrennen,
weil sie vielleicht nicht den Mut haben auszusteigen oder einfach noch nicht erwacht sind,
sind irgendwann so erschöpft, dass sie nur noch „funktionieren“.
Oder sie haben aufgrund ihrer Existenzängste und -nöte weder Zeit noch Geld übrig,
um ihr Wissen zu erweitern und Talente und Fähigkeiten zu entfalten.
So kommt es dann,
dass mit der Zeit immer weniger Menschen vorhanden sind,
die die Angebote der anderen bezahlen können
und diese dadurch wieder in das "Hamsterrad" geraten.
Dies bedeutet, dass das bisherige Geldsystem spätestens dann
gar nicht mehr funktionieren kann. 
 
Kurz gesagt, das Geldsystem funktioniert nur solange, solange es unbewusste Menschen gibt. 
 
Es wird daher seitens des alten Systems sehr viel dafür getan,
die Menschen unbewusst und im "Hamsterrad" zu halten. 
 
Es sollte jeder Mensch eine Tätigkeit ausüben, die ihn erfüllt und welche er daher auch ohne Bezahlung, und zwar aus reiner Freude, ausüben würde,
wenn er dafür als Ausgleich die Erfüllung seiner Grundbedürfnisse erhielte.
 Viele Menschen sprechen vom Energieausgleich.
Energieausgleich ist ein kosmisches Gesetz.
Gibt man in etwas Energie hinein, kommt diese umgewandelt wieder zurück.
Bei freier Energiegewinnung (Nullpunkt Energie) kommt diese sogar
um ein Vielfaches verstärkt wieder zurück,
wobei sie allerdings vom Bewusstseinsstand desjenigen abhängt,
der die Absicht hat, die freie Energie zu gewinnen.
Freie Energie kann somit als „kosmisches Geschenk“ betrachtet werden. 
 
Meine Zukunftsvision
ist eine Welt,  in der alle Menschen die Möglichkeit haben,
von Geburt an ihre Talente und Potenziale zu entfalten,
kostenfrei und freibestimmt zu lernen
und verschiedene Berufe in ihrem Leben auszuüben.
Je nach entfaltetem Talent, Fähigkeiten, Wissen und Erkenntnisstand
sollen die Menschen ihre Berufe auf Wunsch wechseln können.
Geld spielt dabei keine Rolle des Anreizes mehr,
denn jeder Mensch wird das Notwendige, was er zum Leben braucht,
haben bzw. sich darüber hinaus selbst erschaffen können.
Potenzialentfaltung, Erkenntnisgewinn, Erfahrungsaustausch,
Zusammenarbeit und wahres Menschsein
werden dabei im Mittelpunkt stehen.
Geistige Arbeit wird den gleichen Wert haben
wie handwerkliche, künstlerische oder soziale Arbeit.
Entscheidend wird für die Menschen sein, dass ihre Tätigkeiten erfüllend sind
 - erfüllend sowohl für den Einzelnen als auch für die Gemeinschaft. 

Krise als Chance

Jede Krise, auch die "Corona Krise" (Stand Juni 2020), beinhaltet gleichzeitig eine große Chance des Wandels, der Erneuerung und des geistig-spirituellen Wachstums.

"Corona" stellt uns alle sowohl vor soziale als auch spirituelle Aufgaben:

Kümmere dich um dich selbst, um deinen Körper,
um deine Gesundheit - eigenverantwortlich -,
denn, wenn du dich gut um dich selbst kümmerst,
kümmerst du dich gleichzeitig auch um deine Mitmenschen.

Versuche, sowohl deine eigene als auch die Gesamtsituation
von oben, aus einer Vogelperspektive heraus, zu betrachten.
Nimm nur das als Wahrheit an, was du selbst für dich geprüft hast.

Verbinde dich mit anderen,
denn ohne soziale Anbindung kann Fanatismus entstehen.

Verbinde dich mit deiner spirituellen Heimat,
denn ohne spirituelle Anbindung kann Pessimismus und Sinnlosigkeit entstehen.

Du hast die freie Wahl zwischen Aufstieg,
verbunden mit einem Gefühl der Zuversicht,
und Abstieg, verbunden mit einem Gefühl der Perspektivlosigkeit.

Meine Gedanken zur Krise

Wenn wir den hermetischen Grundsätzen folgen, die da lauten:
 
wie oben – so unten
wie im Großen – so im Kleinen
wie innen – so außen

 
- so können wir, was derzeit augenscheinlich im Außen passiert, durchaus als Ausdruck eines kollektiven menschlichen Umbruchs - einer Transformation - sehen.
Denn so, wie bisher, kann es für Mensch, Tier und Natur nicht mehr weiter gehen. 
Der Höhepunkt der Unnatürlichkeit in und auf allen Ebenen ist erreicht.
Es ist Zeit, bei uns selbst die erforderlichen Veränderungen - die Transformation - einzuleiten,
auf der Ebene von Körper, Geist und Seele. 
 

Auf der Ebene des Körpers

Was sagt meine derzeitige körperliche Verfassung über mein geistig-seelisches Befinden aus?

Unser Körper gibt einen Hinweis darauf, was wir im Leben bisher vernachlässigt oder verdrängt haben oder wo wir Grenzen setzen bzw. akzeptieren müssen.

Auf der Ebene des Geistes

Welche Verhaltensweisen und Denkmuster behindern meine Weiterentwicklung?
Habe ich meine Ängste im Griff oder lasse ich mich von meinen Ängsten beherrschen?
Benutze ich meinen Verstand als treuen Ratgeber oder überlasse ich meinem Verstand die Oberhand über alle Entscheidungen in meinem Leben?
Welche Wertvorstellungen bzw. Ethik und Moral sind mir im Leben wichtig?
Gestalte ich mein Leben nach meinen Werten?
Bin ich ehrlich und aufrichtig sowohl zu mir selbst als auch zu anderen?
Kann ich mich selbst akzeptieren – mit all meinen Stärken und Schwächen?
Kann ich mir selbst meine Fehler verzeihen?
Kann ich anderen, die mir geschadet haben, verzeihen?
Neige ich dazu, mich für andere aufzuopfern, ohne mich ausreichend
um mich selbst zu kümmern?
Habe ich emotionale Verletzungen aus meiner Kindheit aufgearbeitet oder bisher verdrängt?
Ist mir bewusst, dass Dinge sich nicht verändern, wenn ich wegschaue?

Auf der Ebene der Seele – des ewigen Bewusstseins

 Ist mir bewusst, dass ich mehr als mein Körper bin?
Ist mir bewusst, dass mein Herz das Zentrum meines Bewusstseins ist?
Ist mir bewusst, dass Bewusstsein vor der Materie existierte?
Ist mir bewusst, dass mein eigenes Bewusstsein Teil eines universellen Bewusstseins ist?
Ist mir bewusst, dass Gefühle und Gedanken, obwohl nicht sichtbar, dennoch existieren, da sie ihren Ursprung im Bewusstsein haben?
Ist mir bewusst, dass meine Gedanken in Form gelenkter Aufmerksamkeit die Macht haben, Realität zu erschaffen - egal ob positiv oder negativ?
Ist mir bewusst, dass ich Mitschöpfer der jetzigen Realität bin?